Einen maßgeblichen Entwicklungsschritt in Richtung standardisierte Branchenlösung für den Einkauf 4.0 im Bereich Brauwirtschaft wird die unamera GmbH in den kommenden Wochen nehmen.

Mit einer Zuwendung der Sächsischen Aufbaubank (SAB) aus dem Förderprogramm „Innovationsprämie“ – welches Mittel aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) bereitstellt – können kurzfristig technische sowie visuelle Neuerungen umgesetzt werden.

Die Modellierung typischer Prozessabläufe, wie sie bspw. beim Handel von Rohstoffqualitäten auftreten, spiegelt eine erhebliche Komplexität. Mit Hilfe des Innovationsprojektes wird dieser technische Mehrwert der Handelsplattform nun in ein smartes Design überführt, welches das Nutzererleben stärker intuitiv werden lässt.

Strukturelle sowie optische Veränderungen des User Interface, ebenso wie die Adaption der Anwendung für mobile Endgeräte, tragen dazu bei, dass Einkäufer wie Verkäufer von den neuen Prozessen profitieren.

Mit der stattfindenden Weiterentwicklung der Systemarchitektur unter Berücksichtigung von Kunden-, Branchen- sowie Prozessanforderungen schafft die unamera die technischen Voraussetzungen für eine ganzheitliche Beschaffungslösung und damit auch für die zuverlässige Integration von Brauereien und Lieferanten in eine durchgängig vernetzte Wertschöpfungskette.