Vor mehr als 80 interessierten Teilnehmern des 23. Dresdner Brauertages präsentierte Gründer und Geschäftsführer Dr. Ronny Kunz am 28. April die Branchenplattform der Brauwirtschaft erstmalig einer breiteren Öffentlichkeit.

„Wer vernetzt ist, profitiert“, so lautete die Kernthese seines Vortrags zum Thema „Ausgewählte Anwendungsfelder für die digitale Vernetzung der Brauwirtschaft“.

Im steigenden Kosten- und Qualitätswettbewerb innerhalb eines unentwegt an Dynamik gewinnenden Umfelds, korrelieren die Einsparpotentiale für Unternehmen mit dem Grad ihrer Vernetzung.

Ob erhöhte Kunden- bzw. Lieferantenreichweite oder die effiziente Verknüpfung gleichgerichteter Prozesse von Geschäftspartnern an entscheidenden Schnittstellen, wie dem Einkauf: Die digitale Vernetzung begründet Mehrwert, sie bündelt, strukturiert und vereinfacht Arbeitsprozesse.

Dieser Idee hat sich die Beschaffungs- und Kommunikationsplattform verschrieben: unamera.com ist für Brauer, Lieferanten und angrenzende Bereiche das Wertschöpfungs-Netzwerk der Brauwirtschaft.


23. Dresdner Brauertag (2017)